Blog

Leckere Snackideen für den Sommer

Eigentlich ist der Sommer der perfekte Zeitpunkt, um an Gewicht zu verlieren. Denn an besonders heißen Tagen ist der Appetit bei den meisten eher gering und wenn doch einmal der kleine Hunger kommt, dann stehen eher kleine Mahlzeiten auf dem Speiseplan. Werfen wir doch heute einmal einen Blick auf leckere Snacks und Drinks, die gerade im Hochsommer nicht nur gut schmecken, sondern natürlich auch satt machen.

Frisch und knackig muss es sein

Schwere und deftige Gerichte sind etwas für kalte Wintertage. Jetzt sind frische Speisen gefragt – allen voran neue Salatkreationen und kleine Snacks, die aus frischem Obst und Gemüse gemacht werden. Einfach und schnell sind kleine Spieße gemacht. Dafür eignen sich Minitomaten, Mozzarella und Kochschinken. Ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen und dann genießen. Zu den Spießen einfach noch etwas frisches Brot oder alternativ Fladen reichen und schon ist der erste Snack perfekt. Auch Käse und Weintrauben in Kombination sind ein Klassiker.

Wer hin und wieder etwas Warmes im Bauch braucht, muss darauf natürlich nicht verzichten. Leichte Gerichte sind schnell gekocht. Zucchini mit Rinderhack und Feta in einer Auflaufform oder Hähnchenbrust in Currysoße und Reis gelingt eigentlich immer. Beides liegt nicht schwer im Magen.

Zum Nachtisch oder für Zwischendurch dürfen frische Früchte nicht fehlen. Der Klassiker im Sommer ist und bleibt die Melone. Der hohe Wasseranteil macht sie so herrlich saftig und frisch. Wer von Obst einfach nicht genug bekommt, wird einen Obstsalat lieben. In die Schüssel wandert alles, was verfügbar ist. Von frischen Erdbeeren über Äpfel bis hin zu Weintrauben, Bananen und Nektarien. Im Grunde genommen einfach alles, was einem persönlich am besten schmeckt. Wer einen Outdoor Whirlpool für den Sommer hat, kann diese Leckereien völlig entspannt gern auch im Pool genießen.

Alte Rezepte neu entdecken

Inzwischen kochen viele Menschen lieber Gerichte aus der mediterranen Küche. Dabei gibt es hierzulande ebenfalls köstliche Sommergerichte, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Beliebt bei hohen Temperaturen ist ein frischer Gurkensalat mit Rührei und Salzkartoffeln. Klassiker wie Senfeier, Kartoffelsalat in allen Variationen oder Kartoffelpuffer mit frischem Apfelmus sind auch Speisen, die vor allem im Sommer gern auf den Tisch kommen.

Leicht und bekömmlich sind außerdem Fischgerichte in allen Variationen. Im Sommer lohnt es sich, den Fisch auf dem Grill zuzubereiten. Lachs beispielsweise mit feinen Kräutern, Zitrone und etwas Butter in einer Alufolientasche ist geschmacklich ein Volltreffer.

Coole Drinks an heißen Tagen

Durstlöscher im Hochsommer muss nicht unbedingt nur literweise Mineralwasser sein. Sie können mit wenigen Zutaten tolle Drinks kreieren, die nicht nur frisch und lecker sind, sondern in Sachen Geschmack etwas mehr Schwung hineinbringen. Viele nutzen Einsätze für Glaskaraffen, um darin verschiedene Früchte zu platzieren. Diese geben langsam den fruchtigen Geschmack an das Wasser ab und es ist bei weitem nicht so süß, wie fertig gemixte Schorlen.

Sie können außerdem Eiswürfel aufpeppen, in dem Sie einfach ein kleines Stück Zitrone oder frische Minze in das Wasser für die Eiswürfel mit einlegen. Die fertigen Eiswürfel sehen nicht nur ansprechend aus, sie geben dann ebenfalls nach und nach etwas Geschmack ab.

Was viele verkennen, ist die Tatsache, dass selbst heiße und warme Getränke im Sommer gar nicht so verkehrt sind. Fruchtige Teesorten oder der klassische Pfefferminztee sind selbst im Sommer ein Genuss.

Natürlich muss der Kaffee am Morgen heiß aufgebrüht sein, sonst geht der Start in den Tag eher schief. Aber über den Tag verteilt wird der klassische Kaffee vorzugsweise vom gut gekühlten Eiscafé abgelöst, egal ob selbst gemacht oder auch einmal fertig to go. Das spielt kaum eine Rolle.

Fazit

Die Wärme belastet den Kreislauf bei einigen mehr, bei anderen weniger. Dennoch ist es für das Wohlbefinden deutlich angenehmer, wenn die Mahlzeiten eher schlicht und leicht ausfallen. Dann hat der Körper wenigstens damit nicht viel zu tun.